Verein

Der Verein

Die Deutsch-Japanische Gesellschaft Freiburg e.V. wurde 1985 gegründet. 1988 wurde zwischen Freiburg im Breisgau und Matsuyama eine Städtepartnerschaft geschlossen. Infolgedessen gab sich der Verein 2001 den Namen Deutsch-Japanische Gesellschaft Freiburg Matsuyama e.V.

Zielsetzung

Die Deutsch-Japanische Gesellschaft Freiburg Matsuyama e.V. hat es sich zur Aufgabe gemacht,

  • die Völkerverständigung zu fördern und insbesondere die deutsch-japanischen Beziehungen – vor allem im kulturellen, wissenschaftlichen, politischen, historischen, sozialen und persönlichen Bereich – zu pflegen und zu fördern,
  • die Kontakte zu unserer Partnerstadt Matsuyama zu pflegen,
  • den Studentenaustausch durch ein Homestay-Programm in Freiburg und Matsuyama zu intensivieren,
  • den Kulturaustausch zu fördern,
  • mit anderen Japan-Gesellschaften in Deutschland und mit an Japan interessierten Vereinen in Freiburg und in der Region zusammenzuarbeiten,
  • durch Vorträge über Japan zu informieren,
  • Studenten und Gäste aus Japan zu betreuen (ihnen z.B. bei Behördengängen und bei der Wohnungssuche zu helfen)

Ehrenmitglied

In der Mitgliederversammlung am 13.10.2017 wurde Hansjörg Seeh, Erster Bürgermeister a.D. der Stadt Freiburg i. Br., einstimmig zum Ehrenmitglied gewählt.

Vorstand

Erste Vorsitzende: Frau Shigeko Maeda
Zweiter Vorsitzender: Herr Günter Langenberg
Schatzmeister: Herr Elmar Bingel
Schriftführerin: Frau Miyuki Murata
Beisitzer: Frau Leonie Beck-Canzler
Herr Hartmut Flieger
Herr Josef Haberstroh
Frau Wilma Krätz

Rechnungsprüfer

Herr Jürgen Schächtele